Do it

Do it: Schmucke Halsketten

Unsere Bastelfee Jenny liess sich von tibetanischen Gebetsketten inspirieren und fädelte für sich und ihre Tochter flugs dieses hübschen Glasperlen-Ketten auf. Es geht ganz einfach, alles, was es dazu braucht ist:

_ verschiedenfarbige Fadenspulen für die Quaste, Sternlifaden, feiner Silberdraht, Holzlatte und Nägel oder alternativ ein ca 10cm breites Kartonstück, kleine Chrälleli (Glasperlen), Dekoperlen wie etwa kleine Totenköpfe  zB. bei Lilitulipan, Shuala oder Leibundgut Zürich und ein kleiner Seitenschneider

So wirds gemacht:

Auf einem Holzbrett die Spulen auf Nägel anbringen, am anderen Ende zwei Nägel im Abstand von 10cm einschlagen.

Das Ende der Fäden mit Klebeband fixieren, und den Faden-Strang circa zehn Mal um die Nägel wickeln. Dann mit dem Sternlifaden die Mitte des Fadenstrangs abbinden und die Enden abschneiden. Dann mit dem Silberdraht schön umwickeln, fertig ist die Quaste. Zu Beginn auf beide Sternfaden-Ende eine grössere Dekoperle aufziehen, dann mit Glasperlen bis zum Ende auffüllen. Einen Knopf als Verschluss und die Enden in die Perlen ziehen. Schon Fertig ist das Bijoux für Gross und Klein.

Und hier gehts zum letzten Do It-Beitrag von Jenny.

 

 

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage Captcha *

BRIGITTE MOM BLOGS