Reisen

City Moms: L.A.

Hi, ich heisse Eleonore Meier, bin 29 Jahre alt und lebe bereits seit 2007 in L.A. Ursprünglich bin ich wegen meines Masterstudienganges hierher gezogen. Heute arbeite ich als freischaffende Produzentin und besitze zusammen mit meinem Mann und meiner Schwester den enSoie California Laden. Wir haben eine Tochter namens Carlotta Sophie (2).

Warum lebt es sich in Los Angeles mit Kids besonders gut?
Naja, ich weiss nicht ob es sich besonders gut in LA lebt mit Kindern. Aber es lebt sich sicher gut, wenn man weiss wohin gehen und was man unternehmen kann. Es gibt tolle Parks und Wanderungen und das Meer ist immer ein Erlebnis.

Was ist besonders toll an Eurem Viertel mit Kids?
Dass es ganz viele Families mit gleichaltrigen Kids gibt. Viele arbeiten in einem ähnlichen Berufsfeld. Man kann sehr nette Spaziergänge machen, in Cafés gehen und Menschen auf der Strasse treffen – was eigentlich für L.A. eher ungewöhnlich ist.

 Was unternehmt Ihr als Familie am Wochenende?
Wir gehen am Sonntag immer auf den Markt. Manchmal gehen wir auch wandern im Angeles Crest Forest oder fahren ans Meer.

Was nervt dich an Deiner Stadt?
Die grossen Strassen und vielen Autos.

Woran erkennt man eine typische LA-Mom?
Mmm, ich glaube ich kann nur sagen wie man eine typische Silver Lake Mom erkennt – L.A. ist so gross… In Silver Lake erkennt man sie sicherlich an der Kleidung: Meist ein wenig Hippie gemischt mit einem starken Modebewusstsein. Und das gilt eigentlich auch für die Kinder. Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass es in Silver Lake eine hohe Diversität an Ethnien gibt. Das heisst also die Latina-Mom kleidet sich wieder ganz anders.

Dein absoluter Lieblingsort mit Kids in L.A.?
Grand Park im Sommer. Da hat es einen riesen Springbrunnen und die Kinder plantschen voller Freude, und am Sonntag gibt es tolle Konzerte und man kann was essen. Wir gehen aber auch beinahe jeden Tag in den Elysian Park um den Pferden dort eine Karotte zu geben. Das ist schon fast ein Tagesritual.

Hier kann man in Los Angeles gut mit Kindern essen:
Cafe Stella, Blossom und Speranza.

 

 

 

 

 

Hier findet man tolle Sachen für Kids:
Tomboy, Gap, Bel Bambini und im Waldorf Wishing Well Laden.

  Die tollsten Läden für Mama und Papa in Los Angeles?
Natürlich enSoie, Lake, OK, Clare Vivier, Dream Collective, Mohawk General Store, Broom Street, Opening Ceremony und im Acne Store.

 

 

 

 

 

Wohin geht ihr, wenn ihr mal einen kinderfreien Abend habt?
Oft ins Kino oder in unser Lieblingslokal Cortez oder Black Hogg.

Welches Hotel empfiehlst Du Freunden mit Kindern wenn sie nach LA kommen?
Ich empfehle eigentlich mit Kindern schon auf der Eastside, also in Silver Lake oder Echo Park zu wohnen. Hier gibt es allerdings keine Hotels. Das heisst also man bucht also am besten was über Airbnb oder dann am Strand. Wenn man was ausgeben will, dann im Shutters on the Beach.

Falls ihr mehr über das Leben von Eleonore Meier und ihrer Familie in L.A. erfahren möchtet, klickt hier auf die annabelle-Wohnreportage.

(Fotos: Ornella Cacace)

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage Captcha *