Mode

Fair Fashion aus St.Gallen

 

Je länger, je mehr legen wir Wert auf Produkte, von denen wir wissen, woher sie stammen und wie sie produziert werden. Darum kaufen wir, wenn immer möglich und es unser Portemonnaie zulässt, gerne auf dem Gemüsemarkt, bei kleinen Labels und Manufakturen ein. Besonders bei Dingen, die wir anziehen.

Ein Label, das uns besonders sympathisch ist, heisst Thank God its Fair Wear – oder abgekürzt einfach TGIFW. Wie man das ausspricht sei mal dahingestellt. Wichtig ist, dass dieses kleine und feine Accessoires-Label aus St.Gallen schön-schlichte Kaschmir-und Wollschals, Merino-Pullis oder Kuschelsocken in der Schweiz nach Skizzen von Jungdesignern entwirft, und dann in Nepal von Frauen zu fairen Bedingungen und mit viel Liebe von Hand hergestellt werden. Von Hand wird gesponnen, gefärbt und an traditionellen Webrahmen von Hand gewebt. Und das Beste: Mit jedem gekauften TGIFW-Produkt unterstützt man soziale Projekte der nepalesischen Frauenorganisation. Also etwa Frauenhäuser, Krippen, Schulen, Weiterbildungsprogramme und Mikrokredite.

* Die kuschligen Schals von TGIFW sind bei www.stadtlandkind.ch erhältlich.

 

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Sicherheitsfrage Captcha *